24. Februar 2019 Thomas

Verschieben des Weißabgleichs bei Fujifilm Kameras

Hier im Blog, in den Artikeln zu den Custom Settings, und in meinem eBook beschreibe ich, wie man sich mit den Filmsimulation und den Custom Settings der Fujifilm Kameras JPEG-Rezepte zurechtlegen kann. Ein Element der JPEG-Rezepte ist dabei natürlich auch der Weißabgleich, der ja nicht nur immer „korrekt“ sondern auch mal kreativ eingesetzt werden kann. Dabei muss nicht unbedingt die Farbtemperatur verändert werden, gerade bei den analogen Looks arbeite ich mehr mit dem verschieben (oder shiften) des Weißabgleichs. Dabei wird eben nicht nur die Farbtemperatur (Blau / Gelb), sondern auch die Achse Rot / Grün benutzt. Sicher kennt der ein oder andere diese Regler auch aus Adobe Lightroom oder anderen Bildbearbeitungs-Programmen.

Das Problem bei der aktuellen Generation der Fujifilm Kameras ist aber, das nur die Farbtemperatur aber leider nicht das Verschieben des Weißabgleichs in den Custom Settings gespeichert wird. Zudem ist auch nicht immer gleich jedem klar, wie der Weißabgleich geshiftet werden kann. Dies ist nämlich nur über das normale, nicht aber über das Schnell-Menü (Q-Menü) möglich.

Den Weißabgleich über das Schnellmenü einstellen

Der Weißabgleich lässt sich auf mehrere Arten einstellen. Die Möglichkeit die die meisten vermutlich intuitiv zuerst nutzen, ist über das Schnellmenü (Taste Q). Drückt man die Q-Taste, erscheint das Schnellmenü und in den Standard-Einstellungen der Fuji Kameras findet sich dort auch der Weißabgleich. Dieser kann dann ganz einfach über das hintere Einstellrad auf die verschiedenen Voreinstellungen wie Tageslicht oder Schatten eingestellt werden. Das Problem ist, das hier nur die Voreinstellungen ausgewählt werden können. Selbst die Einstellung „Kelvin“ kann nur ausgewählt aber nicht angepasst werden.

Den Weißabgleich über das Menü einstellen und anpassen

Die zweite Möglichkeit den Weißabgleich einzustellen ist über das normale Menü der Kamera. Im ersten Menüpunkt Bildqualitäts-Einstellungen (IQ) findet man den Punkt „Weißabgleich“. Drückt man nun die OK-Taste, springt die Kamera wieder in den Live-View Modus (man sieht also  wieder was die Kamera sieht) und befindet sich in einem Overlay-Menü in dem eine der Weißabgleicheinstellungen über das hintere Wahlrad, den Fokushebel oder die Auswahltasten ausgewählt werden kann. Der Vorteil hierbei ist, dass man sogar schon eine Vorschau des Bildes mit dem neu ausgewählten Weißabgleich sehen kann.

Zudem kann man in diesem Menü, durch drücken der rechten Auswahltaste oder den Fokushebel nach rechts, in das Untermenü „WA Verschieben“ gelangt. Hier kann dann zusätzlich die Rot-Grün oder Blau-Gelb Achse angepasst werden. Übernommen wird diese Einstellung durch drücken der OK-Taste.

Den Weißabgleich mit einem Tastendruck anpassen

Mir ist das suchen des Weißabgleich-Menüs innerhalb des Hauptmenüs aber zu mühsam. Vor allem da sich die Position zwischen den verschiedenen Kameramodellen die ich im Einsatz habe auch noch unterscheidet. Deshalb habe ich mir das Weißabgleich-Menü auf die rechte Auwahltaste gelegt. Damit komme ich jederzeit über einen einzigen Tastendruck an den Weißabgleich und über einen weiteren an das Verschieben des Weißabgleichs.

Diese Tastenbelegung kann im Menü wie folgt angepasst werden:

Einrichtung > Tasten/Rad-Einstellung > Funktionen (Fn)

Dort hat man die Möglichkeit viele der Tasten an der Kamera mit einer Wunschfunktion zu belegen. Ich habe den Weißabgleich wie gesagt auf der rechten Auswahltaste. Das ist aber natürlich nur eine von vielen Möglichkeiten.

Verschobener Weißabgleich in JPEG-Rezepten

Da ich den Weißabgleich in den Fujifilm JPEG-Rezepten bewusst verschiebe, wäre es natürlich super wenn dieser auch in den Custom Settings gespeichert werden würde. Dies ist aber leider nicht der Fall. Deshalb habe ich es mir angewöhnt, nach einem Wechsel des Custom Settings immer zuerst den Weißabgleich zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen. Gerade dafür ist der beschriebene Weg über eine dedizierte Taste für den Weißabgleich hilfreich.

JPEG-Rezepte für Fujifilm X-Kameras

Custom Settings und alle wichtigen Einstellungen verständlich erklärt

In diesem eBook erzähle ich wie ich zur JPEG-Fotografie (zurück-)gefunden habe und warum ich mittlerweile fast alles im JPEG-Format fotografiere. Ich erkläre die Custom Settings sowie alle relevanten Einstellungen der Kamera für die Fotografie im JPEG-Format. Dazu gibt es 15 von mir entwickelte Fujifilm JPEG-Rezepte und zwei Bonus Rezepte von Falk Frassa.

Als Bonus gibt es zudem noch 90 Minuten exklusiven Audioinhalt mit Falk G. Frassa und mir, zum Thema Fotografie im JPEG-Format.

Tagged: , , , , , , , , , ,